Mutti`s russischer Zupfkuchen

Wenn ich schreiben würde, dass ich viel und gerne backe, wäre das wohl gelogen. Manchmal vergehen auch mal drei bis vier Monate, nach denen ich die Backform erst in der Kammer suchen muss. Darum liebe ich dann einfache und schnelle Rezepte. Ich zeige euch hier also Muttis Zupfkuchen, ohne viel Schnick-Schnack und Tam-Tam. Vielleicht kann ich euch ja damit die kalten Wintermonate versüßen.

ohhedwig-russischer-zupfkuchen-rezept-blog_1

Was ihr braucht:


Für den Teig:

200 gr. Mehl
1/2 Päck. Backpulver                                                                                                     20 gr. Kakao
100 gr. Zucker
100 gr. Butter
1 Ei       
1 Päck. Vanillezucker

Für den Belag:

500 gr. Quark
250gr. Butter
3 Eier
Eiweiß zu Schnee schlagen
200gr. Zucker
1 Vanillepudding


ohhedwig-russischer-zupfkuchen-rezept-blog_2
ohhedwig-russischer-zupfkuchen-rezept-blog_3
ohhedwig-russischer-zupfkuchen-rezept-blog_4

Zubereitung Teig:

- Alle Zutaten der Reihe nach in eine Schüssel geben und gut verkneten (kalte Butter muss in Würfel geschnitten werden)
- Backform einfetten
- 3/4 des Teigs in die Backform geben und verteilen (der restliche Teig wird später als Topping verwendet)

Zubereitung Belag

- Quark, weiche Butter, 3 Eigelb, Zucker und Vanillepudding verrühren
- Eiweiß zu Schnee schlagen
- anschließend unterrühren
- Belag in Backform giessen
- Backofen vorheizen
- jetzt dürft ihr den restlichen Teig auf den Belag mit einer Raspel klein raspeln
- so und jetzt ab in den Backofen

Formdurchmesser: 
Backzeit: 60 Minuten bei 180°C backen oder im Gasherd ca. 60min. auf Stufe 5,5.

 

Fotos & Text: Oh Hedwig