Zeit

Ich schaue mir gerade wieder diese alten Bilder an. Bei keinem davon war ich dabei. Das eine ist wahrscheinlich dreimal so alt wie ich. Wie fühlt sich das an, die eigenen Fotos anzuschauen, die Erinnerung in dir wecken, die du schon längst vergessen hast, weil sie schon mindestens 60 Jahre her sind? Ich kann mich gerade noch so an die Zeit im Freibad und die pappigen Pommes erinnern, die wir dort in den Sommerferien immer gegessen haben, da muss ich acht gewesen sein. Das ist jetzt fast 20 Jahre her. Aber 60?

blogger-berlin-cluse-ohhedwig-blog-lifestyle_2

Ich saß vor einigen Wochen neben Oma auf dem Sofa. Erst gab es Abendbrot, danach dann Tee. Auf ihrem Schoß: vier große Stapel einzelner Bilder, mühsam zusammengesucht, aus einem dunklen braunen Holzschrank. Wir schauten uns all die Erinnerungsstücke an und ich durchlöcherte sie mit Fragen. Fragen wie "Wie alt warst du da?", "Wer ist das da neben dir?", "Ist das Papa auf dem Bild?".

Oma schaut sich jedes Bild nicht länger als fünf Sekunden an. Beantwortet mir kurz und knapp meine Fragen. Bei dem einen stoppt sie und holt es aus einer Plastikehülle heraus. Der Laden ihrer Eltern, wo sie früher auch gearbeitet hat, irgendwo in Tschechien. Mit leicht zitternden Händen und einem dumpfen "Hach" legt sie das Bild nach 30 Sekunden zurück in das Plastikhülle. 

blogger-berlin-cluse-ohhedwig-blog-lifestyle_6
blogger-berlin-cluse-ohhedwig-blog-lifestyle_4
blogger-berlin-cluse-ohhedwig-blog-lifestyle_3
blogger-berlin-cluse-ohhedwig-blog-lifestyle_5

Koorperation mit CLUSE                                                                                                                   Fotos & Text: Oh Hedwig / Kleid: & other Stories